SES-Stiftung: Wahlen zu Vorstand und Kuratorium – ZDH-Chef Holger Schwannecke übernimmt Stiftungsvorsitz zum neuen Jahr

Bonn. Zum 1. Januar 2022 wird Holger Schwannecke, Generalsekretär des Zentralverbands des Deutschen Handwerks (ZDH), der neue Vorstandsvorsitzende der SES-Stiftung. Er tritt damit an die Stelle des langjährigen Stiftungsvorstands Dr. Franz Schoser. Über die Neubesetzung der ehrenamtlichen Spitzenposition hat das Kuratorium der SES-Stiftung bei seiner Jahrestagung am 18. November entschieden.

„Mit großem Dank verabschieden wir Dr. Franz Schoser“, sagte Holger Schwannecke in der Laudatio auf seinen Amtsvorgänger. Niemand kenne den SES so gut wie der ehemalige Hauptgeschäftsführer des Deutschen Industrie- und Handelskammertags (DIHK). Über Jahrzehnte sei er für Wirtschaft, Politik und Gesellschaft das Gesicht des SES gewesen und die treibende Kraft hinter dessen Entwicklung zur größten deutschen Organisation ihrer Art.

Dr. Franz Schoser hatte den Vorsitz der SES-Stiftung seit ihrer Gründung im Jahre 2003 inne und bereits zuvor Spitzenpositionen in deren Vorläufergremium bekleidet. Sein Vorstandsamt hat er aus Altersgründen zur Verfügung gestellt.

Neu zu besetzen war bei der Jahrestagung auch der Vorsitz im Kuratorium, dem Kontrollorgan der Stiftung. Hier fiel die Wahl auf Dr. Achim Dercks, den stellvertretenden Hauptgeschäftsführer des DIHK.