28. November 2017 13:58

Verstärkung für den Senior Experten Service (SES): Claus Obholzer aus Mönchengladbach vertritt Bonner Organisation am Niederrhein

Bonn/Mönchengladbach. Der Senior Experten Service (SES) und sein NRW-Büro in Bonn haben Verstärkung bekommen: Ab sofort vertritt Claus Obholzer aus Mönchengladbach den SES am Niederrhein. Der neue Regionalbeauftragte möchte den SES bekannter machen – bei potenziellen Expertinnen und Experten, bei Firmen und natürlich auch bei Kammern und Verbänden.

„Ich freue mich auf meine neue ehrenamtliche Aufgabe“, sagt Obholzer, bis vor kurzem Vice President Marketing & Sales bei Uniper Energy Storage Essen und Vorstandsmitglied beim Verband der Initiative Erdgasspeicher (INES). „Der Name Senior Experten Service steht für eine wirklich gute Sache, für die ich mich hier am Niederrhein sehr gerne einsetze.“

Seit über 30 Jahren sorgt der SES dafür, dass Fachleute ihr Wissen und ihre Berufserfahrung weitergeben können: in Entwicklungs- und Schwellenländern und auch in Deutschland, wo seine Expertinnen und Experten vor allem Auszubildende und Schülerinnen und Schüler unterstützen.

Claus Obholzer hat die Gewinnung neuer Expertinnen und Experten ganz oben auf seine Agenda gesetzt. Denn: Für seine ehrenamtlichen Einsätze im In- und Ausland sucht der SES ständig ‚Nachwuchs‘ aus allen beruflichen Richtungen. Bundesweit sind derzeit mehr als 12.000 Fachleute beim SES registriert, gut 650 von ihnen leben am Niederrhein.

Kontakt:

SES-Büro Bonn

Bernd Tuchen: 0228 26090-3603 und ses@ses-buero-bonn.de

Regionalbeauftragter für die Region Niederrhein:

Claus Obholzer: niederrhein@ses-buero-bonn.de und claus.obholzer@t-online.de