20. September 2017 10:45

Senior Experten Service (SES) eröffnet Büro in der IHK Saarland

Bonn/Saarbrücken. Die Industrie- und Handelskammer Saarland hat einen neuen ständigen Gast: den Senior Experten Service (SES). Auf Einladung der Kammer hat die Bonner Organisation in der IHK ihr 17. Deutschland-Büro eröffnet. Dessen Leitung liegt in den Händen von Brigitte Dill-Dufner und Martin Zewe.

Feierliche Eröffnung des neuen Regionalbüros in Saarbrücken. Martin Zewe, Brigitte Dill-Dufner, Dr. Susanne Nonnen, Dr. Heino Klingen (v.l.n.r.)

Feierliche Eröffnung

„Wir freuen uns auf unsere neue ehrenamtliche Aufgabe“, sagen Brigitte Dill-Dufner und Martin Zewe. „Sehr gerne machen wir uns hier im Saarland für den SES stark. Der Name Senior Experten Service steht für eine wirklich gute Sache.“

Seit über 30 Jahren sorgt der SES dafür, dass Fachleute ehrenamtlich ihr Wissen und ihre Berufserfahrung weitergeben können: in Entwicklungs- und Schwellenländern und auch in Deutschland, wo seine Expertinnen und Experten vor allem Auszubildende unterstützen.

„Die Idee des SES ist großartig. Für jeden Ruheständler oder Berufstätigen in einer Auszeit, der in seinem Fachgebiet ehrenamtlich aktiv sein möchte, und selbstverständlich auch für jeden, der das Know-how eines gestandenen Profis zu schätzen weiß“, unterstreicht Dr. Heino Klingen, Hauptgeschäftsführer der IHK Saarland. „Der SES ist uns sehr willkommen.“

Brigitte Dill-Dufner und Martin Zewe haben die Gewinnung neuer Expertinnen und Experten ganz oben auf ihre Agenda gesetzt. Denn der SES sucht ständig Expertennachwuchs aus allen beruflichen Richtungen. Bundesweit sind derzeit mehr als 12.000 Fachleute beim SES registriert, gut 80 von ihnen leben im Saarland.